Das Wetter in Osttirol


Fr 04.12. Sa 05.12. So 06.12.

-3°  

-3°  

-2°  
» zur detaillierten Vorhersage


Entspannung
& Erholung …

DAS ist unser Motto
für Ihren Urlaub!

Wetterbericht und Bergwetter für Osttirol

Hier der täglich aktualisierte Wetterbericht für Nord-, Süd- und Osttirol mit Bergwetter für Ihre Tourenplanung und 3-Tages-Prognose.


GESTERN » Donnerstag, 03.12.2020

Allgemeine Wetterlage:
Der Tiefdruckeinfluss lässt vorübergehend nach.


OSTTIROL
NORDTIROL
SÜDTIROL
-3/4
-3/4
-4/2
0/4
0/5
-3/2


Das Wetter gestern:
Am Nachmittag ist es im Vinschgau recht sonnig, im restlichen Land überwiegen die Wolken. Die Höchstwerte liegen zwischen -2° im Hochpustertal und +5° im Unterland.

 
HEUTE » Freitag, 04.12.2020

Allgemeine Wetterlage:
Ein Mittelmeertief führt sehr feuchte Luft an die Alpensüdseite und sorgt für ein markantes Südstauereignis.


OSTTIROL
NORDTIROL
SÜDTIROL
-1/2
-1/2
-3/0
-1/3
0/2
-3/1


Das Wetter heute:
Am Vormittag beginnt es von Südwesten her zu schneien. Zunächst konzentrieren sich die Niederschläge auf die Linie Ulten-Passeiertal und breiten sich im Tagesverlauf auf alle Landesteile aus. Am längsten trocken bleibt es zwischen Brixen und Bruneck bzw. im Ahrntal. In der Nacht schneit es mitunter stark. Die Höchstwerte liegen meist um den Gefrierpunkt.



BERGWETTER GESTERN
Die Gipfel liegen teils in Wolken, es gibt aber auch sonnige Auflockerungen vor allem im Westen Südtirols.

  BERGWETTER HEUTE
In den Morgenstunden beginnt es von der Ortlergruppe her zu schneien, nach und nach breitet sich der Schneefall auf ganz Südtirol aus. Gleichzeitig gewinnt der Südwind an Stärke und wird bis zum Abend stürmisch.

Temperatur in 2000 Meter: -6°
Temperatur in 3000 Meter: -12°
Die 0°-Grenze liegt auf 1000 Meter.
  Temperatur in 2000 Meter: -6°
Temperatur in 3000 Meter: -10°
Die 0°-Grenze liegt auf 900 Meter.



DIE WEITERE ENTWICKLUNG
Am Samstag und Sonntag halten die ergiebigen Niederschläge an, am meisten fällt in den Südstaulagen (Ulten, Passeier, Brennergegend und Dolomiten). Mit dem Eintreffen von etwas milderer Luft aus Süden beginnt die Schneefallgrenze anzusteigen bzw. zu schwanken. Je nach Niederschlagsintensität liegt sie zwischen 200 und 1200 m, im Osten kann sie zeitweise auch über 1500 m ansteigen. Am Montag kommt es zu einer Wetterbesserung, bevor im Laufe des Dienstags die nächsten Niederschläge aus Süden eintreffen. Diese fallen aber bei weitem nicht mehr so ergiebig aus.

Samstag, 05.12.2020
  Sonntag, 06.12.2020
  Montag, 07.12.2020

min. -2° / max. 2°
 
min. -1° / max. 3°
 
min. -3° / max. 6°